Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

§ 1. Vertragspartner

Nachstehende  Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten  für das jeweilige  Vertragsverhältnis zwischen Sebastian Tobin und dem jeweiligen Vertragspartner (Kunde/Kunden), der namentlich (auch juristische Personen) im Angebot oder Vertrag genannt wird.

 

§ 2. Verträge/ Buchung

Ein Vertrag / Buchung kommt zustande in Form einer E-Mail an Sebastian Tobin. In der entsprechenden E-Mail muss angegeben sein, dass die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiert worden sind. 

Der Vertrag / Buchung wird wirksam, sobald eine entsprechende Auftragsbestätigung als E-Mail von Sebastian Tobin an den Kunden übermittelt wurde.

 Mündliche Vereinbarungen  oder Zusagen müssen zu ihrer Gültigkeit in Schriftform festgehalten werden.

Alle Verträge kommen nur zustande, wenn die Buchung an info@mb-eventteam.de gesendet wird.

Auftragsbestätigungen sind ebenfalls nur Wirksam, wenn eine entsprechende E-Mail von info@mb-eventteam.de an den Kunden gesendet wird.

 

§ 3. Auftragsstornierung

Bei Stornierung eines Vertrages durch den Kunden werden dem Kunden grundsätzlich sämtliche bis dahin angefallenen Handlungskosten und die Kosten für nicht mehr stornierbare Leistungen in Rechnung gestellt.

Bei einer Stornierung ab 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung werden Stornierungsgebühren in Höhe von 25% des vereinbarten Betrages berechnet.

Bei einer Stornierung ab einen Tag vor Beginn der Veranstaltung werden Stornierungsgebühren in Höhe von 50%  des vereinbarten Betrages berechnet.

Ein Rücktritt von Sebastian Tobin ist nur aus wichtigem Grund möglich, dazu gehören insbesondere auch technisch bedingte Ausfälle, Krankheit, schlechte Wetterverhältnisse bei der Anfahrt und privaten Schicksalsschlägen.

Sebastian Tobin wird in diesem Fall versuchen möglichst einen gleichwertigen Ersatz dem Kunden zu vermitteln.

 

§ 4. GEMA

Alle anfälligen Gebühren für die GEMA werden vom Kunden (Veranstalter) getragen und direkt an die GEMA abgeführt.

Der Kunde wird hiermit darauf hingewiesen, dass während der Veranstaltung auch MP3-Titel eingesetzt werden.

Eine entsprechende Meldung gegenüber der GEMA unterliegt dem Kunden.

Bei reinen Privatveranstaltungen kann die GEMA-Gebühr entfallen (keine rechtsverbindliche Auskunft).

 

§ 5. Veranstaltung

Der Kunde ist dazu verpflichtet, den DJ zu verpflegen (Getränke/Essen).

Der Kunde muss dafür sorgen, dass ein ausreichend großer und wettergeschützter Stellplatz für die Technik des DJs vor seinem Eintreffen zur Verfügung steht.

Eine ausreichende Stromversorgung ist nach den Deutschen Normen und VDE-Richtlinien zu installieren. Falls vorhanden eine Bühne und bei Veranstaltungen die unter freiem Himmel stattfinden, ein Regen und Wind festen Unterstand rechtzeitig vor Eintreffen des DJs aufzubauen.

 

§ 6. Fotos

Wir fotografieren zu Werbezwecken unser Setup und die Tanzfläche. Diese werden auf unserer Facebook-Fanpage  und Website veröffentlicht. Es werden lediglich Fotos hochgeladen, welche einzelnen Personen nicht bloßstellen oder demütigen. Die Bilder werden innerhalb von kürzester Zeit aus dem Internet entfernt, wenn sie das    “Recht am eigenen Bild“ in Anspruch nehmen.

§ 7. Zahlung

Die Preise richten sich nach der schriftlichen Vereinbarung mit dem Kunden, in der Regel handelt es sich um Endverbraucherpreise.

Nach §19 UStG entfällt die Umsatzsteuer.

Zahlungen/Gagen sind ausschließlich und ohne Abzüge nur an Sebastian Tobin unabhängig vom Erfolg der Veranstaltung zu leisten.  Zahlungen /Gagen sind, wenn nicht anders vereinbart direkt vor, während oder nach der Veranstaltung in bar und in Euro in der vereinbarten Höhe zu leisten. Zahlungen können in Form einer Überweisung durch den Auftraggeber erfolgen, wenn dies im Vertrag vereinbart worden ist. Diese muss bis spätestens 7 Tage nach erhalten der Rechnung erfolgen.

Das Konto des Zahlungsempfängers wird auf der Rechnung angegeben.

Die Rechnung wird spätestens 7 Tage nach der Veranstaltung an den Kunden als E-Mail gesendet. Bei Aufforderung wird die Rechnung auch persönlich auf der Veranstaltung überreicht oder per Post gesendet.

 

 § 8. Haftung

Für Personen- und Sachschäden während einer Veranstaltung haftet ausschließlich der Kunde, soweit der Schaden nicht durch  grobfahrlässiges oder  vorsätzliches Verhalten durch den DJ verursacht worden ist.

Für Schäden am Equipment und Musikdatenträgern vom  Sebastian Tobin, die während  der Veranstaltung durch Gäste fahrlässig, grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht werden, haftet der Kunde.

Im Falle eines Schadens durch Gäste werden die Personalien des/der Schädiger sofort an den DJ und ohne Verzögerung mitgeteilt.

 

§ 9. Vorschriften

Der Kunde, Veranstalter und Auftraggeber versichert, dass der Durchführung seiner Veranstaltung keine behördlichen oder sonstigen Vorschriften entgegenstehen.

 

§ 10. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. In diesem Falle verpflichten sich die Vertragsparteien, eine neue Regelung zu treffen, die dem ursprünglich beabsichtigten Zweck am nächsten kommt. Alle Änderungen oder Ergänzungen dieser Vereinbarung sowie die im Rahmen seiner Bestimmungen abzugebende Erklärung und Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

 

§ 11. Gerichtsstand

Gerichtsstand für alle sich aus dem Auftrag ergebenen Rechte und Pflichten ist für beide Vertragspartner die Stadt Detmold. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.